unser Hof

â€×Bunte Hufe ist mehr als ein normaler Reiterhof. Er ist ein Ort der Entschleunigung.”

 

Auf Bunte Hufe gebe ich Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, Pferde als Freund und Partner kennenzulernen, die Bedürfnisse der Pferde zu verstehen und den richtige Umgang mit ihnen zu erlernen.

 

Entschleunigung bedeutet dabei, sich Zeit zu nehmen, sich in Ruhe mit dem Pferd zu beschäftigen und Ziele zu erreichen.

â€×Pferde sind keine Sportgeräte,

sondern Lebewesen und unsere Sportpartner”

 

Durch eine vielseitige Ausbildung möchte ich erreichen, dass Reiter und Pferd ein Team bilden und so gemeinsam Fortschritte erleben. Dieses erreiche ich durch Ãľffnen meines Blickes für neue bzw. andere Wege.

 

Reiten lernen bedeutet, nicht nur auf dem Pferd zu sitzen, sondern:

  • wie hole ich ein Pferd von der Koppel
  • wie putze ich ein Pferd
  • wie sattle und trense ich ein Pferd auf
  • wie gebe ich feine Hilfen auf dem Pferd, um ihm zu sagen, was ich von möchte
  • welche Bedürfnisse hat mein Pferd vor und nach dem Reiten
  • sich zu fragen, muss es immer â€×schneller, höher, weiter” sein?
  • und einfach Freude daran haben, mit dem Pferd etwas zusammen zu erleben

unsere Philosophie

über mich

Ich heiÃče Tanja Demuth und arbeite seit über 20 Jahren mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Menschen mit Handicap. Ich habe die Trainerlizenzen B (Reiten) und C (Voltigieren) und bin geprüfte Ausbilderin im â€×Reiten als Sport für Menschen mit Behinderung”.

 

Ich unterrichte Dressur (vom Freizeitreiter bis zur Klasse S), ­Springen, Bodenarbeit, Dominanztraining, Reiten mit Halsring oder Knotenhalfter, PferdefuÃčball und Voltigieren. Zudem biete ich geführte Ausritte an.

 

Auf meinem Hof wohnen fünf Ponys und vier Pferde im artgerechten Offenstall. Alle Pferde und Ponys sind so ausgebildet, dass sie in allen Bereichen eingesetzt werden können.